• Home
  • Vergleich
  • Qonto Smart | Vorteile, Nachteile & Alternativen 2024

Qonto Smart

Qonto ist eine französische Neobank, die sich auf leistungsstarke Geschäftskonten spezialisiert hat. Die Qonto Business-Konten gibt es derzeit in insgesamt sechs Versionen. Das Kontoangebot Qonto Smart eignet sich für Freiberufler, Solo-Selbstständige und kleinere Unternehmen, die sich ein leistungsstarkes Business-Konto mit digitaler Buchhaltungsunterstützung wünschen.
Geschrieben von
Charlotte Ruzanski
Qonto Smart
Benotung
1,4
Bis zum 30.09.2024 – 90 Tage kostenlos & unverbindlich testen
Lesezugriff für die Buchhaltung
Für Freiberufler, Solo-Selbstständige und registrierte Einzelunternehmer
60 kostenlose SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften pro Monat
Grundgebühr / Monat
27,37 €
Kosten / Buchung
0,40 €
Kosten / Monat
27,37 €
: Qonto Smart Konto: Essentials
  • Mit dem Kontomodell Qonto Smart wendet sich die französische Neobank Qonto an Freiberufler, Solo-Selbstständige und kleine Firmen unterschiedlicher Rechtsformen.
  • UG und GmbH in Gründung können das Smart-Konto als Gründungskonto nutzen.
  • Die Kontoführungsgebühr für das Qonto Smart Geschäftskonto beträgt 19 € bei jährlicher Zahlung/23 € bei monatlicher Zahlung (zuzüglich MwSt.). Ihr Qonto Konto testen Sie für 30 Tage kostenlos.
  • Zum Leistungsumfang des Smart-Kontos gehören 60 kostenlose SEPA-Überweisungen und Lastschriften, eine physische Business Debit Mastercard (One Card) und beliebig viele virtuelle Karten.
  • In das Qonto Smart Geschäftskonto ist ein Buchhaltungspaket integriert, mit dem sich Rechnungs- und Belegverwaltung weitgehend automatisieren lassen. Über API-Schnittstellen lassen sich bis zu 25 externe Softwareanwendungen in das Konto integrieren. Ihr Steuerberater kann einen Lesezugriff für das Smart-Konto erhalten. Steuerdaten werden automatisch über DATEV exportiert.
  • Ihr Qonto Geschäftskonto führen Sie browserbasiert im Online-Banking oder in der mobilen Qonto Banking-App.

Qonto und das Kontomodell Qonto Smart im Überblick

Die französische Neobank Qonto bietet sechs leistungsstarke Geschäftskonto-Modelle, die sich an Freiberufler, Einzelunternehmer und KMU in unterschiedlichen Wachstumsstufen wenden.

Qonto (Olinda SAS, CIB 16958) gehört derzeit zu den führenden FinTech-Anbietern von Business-Konten in Europa. Seit 2019 gibt es eine Olinda Zweigniederlassung Deutschland, 2022 hat Qonto das Berliner Start-up Penta übernommen, das ebenfalls mit digitalen Business-Konten auf dem Markt aktiv war.

Die Geschäftstätigkeit von Qonto wird durch die Aufsichtsbehörden der Banque de France und in Deutschland durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin überwacht und reguliert.

Sechs Qonto Business-Konten

Business-Kunden können zwischen sechs unterschiedlich ausgestatteten Qonto Geschäftskonten wählen (Preisangaben jeweils für jährliche Zahlung exklusive MwSt.):

  • Die Business-Konten Basic, Smart und Premium kosten zwischen 9 und 39 €. Sie wenden sich an Freiberufler, Solo-Selbstständige und kleine gewerbliche Unternehmen.
  • Die Business-Konten Essential, Business und Enterprise kosten zwischen 29 und 249 €. Sie bieten Start-ups und KMUs ein optimales Leistungsspektrum.

Qonto Business-Konten – für die meisten Rechtsformen verfügbar

Ein Qonto Geschäftskonto können Unternehmen der meisten Rechtsformen eröffnen. Ausgenommen sind davon derzeit lediglich Partnergesellschaften (PartG) sowie Genossenschaften, Stiftungen und Vereine.

Qonto behält sich vor, bestimmte Branchen und Geschäftsmodelle von der Kontoführung auszuschließen.

Qonto Smart – Kontoangebot für Freiberufler, Solo-Selbstständige und kleine Firmen

Das Geschäftskonto Qonto Smart eignet sich insbesondere für Freiberufler, Einzelunternehmer und kleine Firmen. Das Leistungsangebot ist auf einen Nutzer ausgelegt, es bietet jedoch zwei Konten mit jeweils eigener IBAN, sodass sich die geschäftlichen Finanzen besser organisieren und verwalten lassen.

Buchhaltungspaket und bis zu 25 Software-Integrationen

Das Smart-Konto ist mit einem Buchhaltungspaket ausgestattet, sodass die Verwaltung von Rechnungen und Belegen weitgehend automatisiert erfolgen kann. Kontodaten werden über eine DATEV-Schnittstelle oder EBICS/DATEV RZ-Bankinfo automatisch an den Steuerberater übermittelt, für den außerdem ein Lesezugriff für das Konto eingerichtet werden kann.

Über eine API-Schnittstelle können bis zu 25 Software-Anwendungen (z. B. lexoffice, sevDesk und andere Buchhaltungsprogramme) und Digitalsysteme mit dem Smart-Konto verbunden werden.

30 Tage kostenloser Test, Kundenservice 7 Tage die Woche

Interessenten können ihr Qonto Konto 30 Tage kostenlos testen. Ein Kontowechsel zu einem anderen Qonto Geschäftskonto ist zu jedem Zeitpunkt problemlos möglich – beispielsweise dann, wenn sich das Unternehmen auf Wachstumskurs befindet und deshalb ein leistungsstärkeres Business-Konto nötig wird.

Support leistet der Qonto Kundenservice 7 Tage die Woche per Telefon, Chat und E-Mail.

Vorteile und Nachteile des Qonto Smart Geschäftskontos

Vorteile
  • Unverbindlicher und kostenloser Test für 30 Tage
  • Transparente Preisstruktur
  • Online-Banking und Mobile Banking
  • Deutsche IBAN
  • One Card (Debit Business Mastercard), virtuell und physisch
  • Virtuelle Karten in unbegrenzter Menge, kostenpflichtige Bestellung zusätzlicher physischer Karten
  • Apple Pay und Google Pay
  • Zusätzliche physische Karten kostenpflichtig buchbar
  • 1 Unterkonto mit eigener IBAN
  • Günstig Bargeld abheben
  • 60 SEPA-Überweisungen und Lastschriften pro Monat kostenlos, jede weitere Transaktion 0,40 €
  • Integration von Buchhaltungs- und Rechnungssoftware
  • API-Schnittstelle für die Integration externer Buchhaltungs- und Steuersoftware (z. B. lexoffice, sevDesk) sowie die Einbindung anderer Digitalsysteme; das Konto unterstützt bis zu 25 Integrationen
  • Schnelle Kontoeröffnung ohne Schufa-Prüfung
  • Individuelle Business-Kredite
  • Kundenservice 7 Tage die Woche per Telefon, Chat und E-Mail
  • Hohe Transaktionssicherheit durch 2-Faktor-Authentifizierung und 3D-Secure

Nachteile
  • Kein Kontokorrentkredit
  • Kein kostenloser Bargeldbezug mit der One Card
  • Keine Bargeldeinzahlungen und beleghaften Buchungen
  • Ausschluss bestimmter Branchen, Rechtsformen und Geschäftsmodelle

Gebühren für die Nutzung des Smart-Geschäftskontos

Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat brutto 27,37 €
Kontoführungsgebühr / Monat netto 23 €
Kontoführungsgebühren bei jährlicher Zahlung
Kontoführungsgebühr / Jahr netto 228 €
Kontoführungsgebühr / Jahr brutto 271,32 €
Entspricht / Monat brutto 22,61 €
Entspricht / Monat netto 19 €

SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 60
Überweisung - Online (beleglos) 0,40 €
Überweisung - Offline (beleghaft)
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Inkludierte Sofortüberweisungen / Monat 60
Kosten je weiterer Sofortüberweisung 0,40 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 5 € + 0,9 %
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT - eingehende Überweisung 5 €
SWIFT - ausgehende Überweisung 5 € + 0,9 %
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren k.A.

Für das Smart-Geschäftskonto fallen die folgenden Gebühren an:

  • Kontoführung: 19 € / Monat bei jährlicher Zahlung, 11 € / Monat bei monatlicher Zahlung
  • Transaktionen: 60 kostenfreie SEPA-Echtzeitüberweisungen und Lastschriften monatlich, zusätzliche Transaktionen jeweils 0,40 €.
  • Karten: Eine kostenlose physische Karte (One Card, Debit Business Mastercard), unbegrenzte Anzahl virtueller Karten, Bestellung zusätzlicher physischer One Cards für 5 € pro Monat und Karte
  • Bargeldabhebungen am Automaten mit der One Card: 2 € / Abhebung (monatliches Abhebungslimit 1.000 €)
  • Kartenzahlungen: 0 € innerhalb der Euro-Zone (max. 20.000 € / Monat)
  • Kartenzahlungen in Fremdwährungen:  Wechselkursgebühr von 2 % der Zahlungssumme
  • SWIFT-Überweisungen: eingehend 5 € pro Überweisung, ausgehend: 0,9 % der Zahlungssumme plus 5 € Gebühren

Qonto stellt pro registriertem Kontonutzer bis zu 5 physische Karten aus. Für Ihr Smart-Konto erhalten Sie so viele virtuelle Karten, wie Sie benötigen. Die Karten können durch den Administrator des Kontos mit unterschiedlichen Zahlungslimits ausgestattet werden.

In die One Card ist eine Versicherung gegen Zahlungsbetrug integriert.

Premium-Karten: Plus Card und X Card

Als kostenpflichtige Premium-Karten bietet Qonto die Plus Card und die X Card an. Sie können für das Smart-Konto ebenso wie für alle anderen Qonto Kontomodelle geordert werden.

Auch die Plus Card (8 € pro Monat) und die X Card (20 € pro Monat) sind Business Debit Mastercards. Im Vergleich zur One Card bieten sie günstigere Konditionen für Kartentransaktionen sowie höhere monatliche Abhebungs- und Zahlungslimits.

Eine echte Kreditkarte mit Überziehungsrahmen bietet Qonto für seine Geschäftskonten nicht. Google Pay und Apple Pay werden von allen Karten unterstützt.

Die Plus Card und die X Card sind ebenfalls mit einer Versicherung gegen Zahlungsbetrug sowie mit verschiedenen weiteren Versicherungsleistungen ausgestattet. Hierzu gehören eine Versicherung bei Flug- und Gepäckverspätungen, eine Reiserücktrittsversicherung, eine Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Rücktransportversicherung, Rechtshilfe im Ausland und eine Mietwagenversicherung.

Mit der X Card erhalten Sie zusätzlich weltweiten Zugang zu Flughafen-Lounges und können einen Concierge-Service in Anspruch nehmen. Zum Leistungsumfang der X Card gehören außerdem fünf kostenlose Video-Rechtsberatungen im Jahr.

Mit der Plus Card heben Sie fünfmal pro Monat kostenlos Bargeld ab, für jede weitere Abhebung berechnet Qonto 2 €. Das monatliche Abhebungslimit liegt bei 2.000 €. Bargeldlose Zahlungen sind pro Kalendermonat bis 40.000 € möglich. Die Fremdwährungsgebühr für Abhebungen und Kartenzahlungen außerhalb der Euro-Zone beträgt 1 %.

Der Bargeldbezug mit der X Card ist weltweit kostenlos, für Kartentransaktionen außerhalb der Euro-Zone wird keine Fremdwährungsgebühr erhoben. Das Abhebungslimit der Karte liegt bei 15.000 € monatlich, Online-Zahlungen und Kartenzahlungen im Geschäft sind bis 200.000 € pro Monat möglich.

Leistungen des Smart Business-Kontos

Alle Qonto Geschäftskonten werden ausschließlich online geführt. Kontoinhabern stehen hierfür ein browserbasierter Zugang zum Qonto Online-Banking und die mobile Qonto-App für Smartphones oder Tablets zur Verfügung.

Das Business-Konto Qonto Smart ist mit den folgenden zusätzlichen Features ausgestattet:

  • Digitale Belegverwaltung
  • Dashboard mit analytischen Funktionen
  • Buchhalter-Lesezugriff
  • Beglaubigung digitaler Belege (GoBD-Konformität)
  • Weiterleitung von E-Mail-Belegen an das Geschäftskonto, automatische Verknüpfung mit den entsprechenden Transaktionen
  • Buchhaltungsautomatisierung durch Tag-Sortierung aller Transaktionen
  • Lieferanten-Management und Verwaltung von Lieferantenrechnungen
  • Apple Pay und Google Pay
  • Schnittstellen für die Anbindung vorhandener Buchhaltungs- und Steuersoftware und anderer Digitalsysteme (bis zu 25 Integrationen möglich)
  • Bis zu 400 Sammelüberweisungen im Monat – beispielsweise für Gehälter oder Zahlungen an Lieferanten

Kontokorrentkredit und Finanzierungsmöglichkeiten

Für die Qonto Geschäftskonten ist kein Kontokorrentkredit vorgesehen. Jedoch bietet die Bank ihren Business-Kunden Finanzierungen zwischen 1.000 und 200.000 € an. Über Laufzeit, Raten und Darlehenshöhe wird individuell entschieden. Bonitätsabhängig sind spätere Aufstockungen des Kredites möglich.

Voraussetzungen, um einen Qonto Wachstumskredit zu erhalten, sind ein deutscher Wohn- und Unternehmenssitz, eine aussagekräftige betriebswirtschaftliche Analyse (BWA) und monatliche Umsätze von mindestens 10.000 €. Das Qonto Geschäftskonto muss seit mindestens drei Monaten bestehen.

UG und GmbH in Gründung – Kontoeröffnung als Gründungskonto

Kontomodelle Basic und Premium als Gründungskonto für die Einzahlung des Stammkapitals zur Verfügung.

Zusammen mit ihrem Geschäftskonto können diese Rechtsformen in der Gründungsphase die professionelle Gründungsunterstützung des Portals firma.de inklusive telefonischer Beratungen durch einen Anwalt in Anspruch nehmen.

Ausgezeichneter Kundenservice – 7 Tage die Woche

Als Kundenservice steht Nutzern des Business-Kontos Qonto Smart auf 7 Tage die Woche eine telefonische Hotline, ein Chatbot sowie die Möglichkeit von E-Mail-Anfragen zur Verfügung. Eine Reaktion auf Anfragen im Chat oder per E-Mail erfolgt laut Qonto innerhalb von 15 Minuten.

Sicherheit

Guthaben auf einem Qonto Konto sind bis 100.000 € durch die gesetzliche EU-Einlagensicherung abgesichert.

Zur Absicherung von Kontotransaktionen dienen unter anderem 2-Faktor-Authentifizierung mit SMS-Code und 3D-Secure.

Schnelle Online-Kontoeröffnung

Das Smart-Geschäftskonto können Freiberufler, Einzelunternehmer sowie Unternehmen aller Rechtsformen eröffnen, die Qonto unterstützt. Jedoch ist das Smart-Konto weitgehend auf die Anforderungen von sehr kleinen Unternehmen mit nicht mehr als zwei Personen ausgerichtet.

Für die Kontoeröffnung verlangt Qonto einen Wohn- und Firmensitz in Frankreich, Deutschland, Spanien oder Italien. Für die Online-Kontoeröffnung sind neben einer E-Mail-Adresse die folgenden Unterlagen nötig, die als Farbkopien hochgeladen werden müssen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweis des Aufenthaltstitels bei Nicht-EU-Bürgern
  • Unterlagen zum Unternehmen. Welche Dokumente benötigt werden, hängt von der Rechtsform des Unternehmens ab. Das Qonto-System zeigt die erforderlichen Unterlagen während der Antragstellung an.

Eine Schufa-Prüfung ist für die Eröffnung des Business-Kontos Qonto Smart nicht erforderlich. Die Legitimation des Antragstellers erfolgt durch das Video-Ident-Verfahren.

Qonto gibt an, dass – wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind – die Kontoeröffnung innerhalb von 20 Minuten erfolgen kann. Empfehlenswert ist, vor dem Online-Antrag Kontakt zum Qonto Kundenservice aufzunehmen, um zu klären, ob die Kontoeröffnung möglich ist und welche Dokumente dafür einzureichen sind.

Alternativen zum Business-Konto Qonto Smart

Leistungsstarke Geschäftskonten werden von Filialbanken, Direktbanken im Internet sowie von FinTech-Unternehmen angeboten. Für viele Freiberufler, Einzelunternehmer und KMUs sind insbesondere die FinTech-Angebote interessant, da sich die Konten sehr stark an den Anforderungen dieser Unternehmen orientieren.

Das FinTech Kontist und die N26 Bank bieten ihre Geschäftskonten ausschließlich Freiberuflern und Solo-Selbstständigen an. Sie überzeugen durch gestaffelte Preis- und Leistungsmodelle. Die Business-Konten von Kontist sind mit Buchhaltungs- und Steuersoftware ausgestattet. Die N26 Konten unterstützen eine unbegrenzte Anzahl belegloser Transaktionen und bringen einige grundlegende Analysefunktionen mit.

Kontist Buchhaltung
Benotung
2,0
Automatische Umsatz- und Einkommenssteuerberechnung
Visa Business Debitkarte inklusive + Buchhaltungsintegration
lexoffice M inkludiert im Duo-Plan
Steuerberaterzugang und DATEV-Export
Keine ausgehende SWIFT-Überweisungen
Grundgebühr / Monat
34,51 €
Kosten / Buchung
0 €
Finom Premium
Einen Monat kostenlos, jederzeit kündbar
3 % Cashback auf Einkäufe
Keine ausgehende SWIFT-Überweisungen
Grundgebühr / Monat
33,32 €
Kosten / Buchung
0,20 €
Commerzbank Premium
Konto für alle Rechtsformen bei einer der führenden Banken
Gutes Konto, für kleine und mittlere Unternehmen
Kostenlos Geld abheben an über 10.000 Geldautomaten deutschlandweit
Grundgebühr / Monat
29,90 €
Kosten / Buchung
0,15 €

Die FinTech-Anbieter FYRST, Holvi und Finom wenden sich mit ihren Business-Konten an Unternehmen aller Rechtsformen. Eine Ausnahme ist lediglich das kostenlose Geschäftskonto Finom Solo, das ausschließlich Freiberufler und Einzelunternehmer eröffnen können. In die Holvi-Konten sowie die kostenpflichtigen Finom-Konten ist Buchhaltungssoftware integriert.

Natürliche Personen, Freiberufler, Einzelunternehmer, aber auch Personengesellschaften – können bei FYRST zwischen dem kostenlosen Konto FYRST Base und dem kostenpflichtigen Complete-Konto wählen. In der Praxis erweisen sich die Geschäftskonten der Deutsche-Bank-Tochter FYRST im Anbietervergleich als besonders leistungsstark. Sie sind mit Buchhaltungssoftware ausgestattet und eignen sich auch für Unternehmen, die auf regelmäßige Bargeldeinzahlungen und beleghafte Buchungen angewiesen sind.

Mit Ausnahme von FYRST und Holvi werden die Geschäftskonten dieser Anbieter ohne Schufa-Abfrage angeboten. N26 gibt an, dass sich die Bank gegebenenfalls eine Schufa-Prüfung vorbehält.

Für Business-Kunden, die sich für ihr Geschäftskonto nicht nur Online-Dienstleistungen, sondern auch den Service und die Expertisen einer Filialbank wünschen, sind unter anderem die Business-Konten der Commerzbank interessant, deren Klassik-Konto auch für Freiberufler, Solo-Selbstständige und kleine Firmen gut geeignet ist.

FYRST Complete
Benotung
1,5
Kontoeröffnung in 7 Minuten mit sofortiger IBAN
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Inkl. Auftragsmanagement
Bargeldlösung und Kreditangebote
Grundgebühr / Monat
10 €
Kosten / Buchung
0,08 €
Holvi Pro
Benotung
1,6
Bis zu 3x Business Debit Mastercard inklusive
Für Startups geeignet
Inkl. Rechnungsstellung & Ausgabenmanagement
Integrierte Buchhaltungsfunktionen
Keine ausgehende SWIFT-Überweisungen
Grundgebühr / Monat
17,85 €
Kosten / Buchung
0,15 €
Commerzbank Klassik
Konto für alle Rechtsformen bei einer der führenden Banken
Gutes Konto, für sehr kleine Unternehmen
Kostenlos Geld abheben an über 10.000 Geldautomaten deutschlandweit
Grundgebühr / Monat
12,90 €
Kosten / Buchung
0,20 €

Fazit zum Qonto Smart Geschäftskonto

Das Business-Konto Qonto Smart ist ein leistungsstarkes Geschäftskonto, mit dem sich der Anbieter an Freiberufler, Solo-Selbstständige und kleine Unternehmen wendet. Mit Ausnahme von Partnerschaftsgesellschaften sowie Genossenschaften, Stiftungen und Vereinen kann es von Unternehmen so gut wie aller Rechtsformen eröffnet werden.

UG (haftungsbeschränkt) und GmbHs in Gründung können das Konto als Gründungskonto nutzen und im Rahmen einer Kooperation zwischen Qonto und firma.de professionelle Gründungsunterstützung buchen.

Ebenso wie die anderen Qonto Geschäftskonten zeichnet sich das Smart-Geschäftskonto durch transparente und günstige Konditionen aus. Fremdwährungstransaktionen sind hier eingeschlossen. Weitere Pluspunkte sind die unkomplizierte Online-Kontoeröffnung ohne Schufa-Auskunft sowie die Integration verschiedener Tools für Buchhaltung und Finanzverwaltung.

Häufig gestellte Fragen zum Qonto Geschäftskonto Smart

Qonto ist eine französische Neobank, die durch die Olinda SAS in Paris gegründet wurde. Seit 2019 ist auch die Olinda Zweigniederlassung Deutschland auf dem Markt aktiv. Qonto unterliegt der französischen Bankenaufsicht und in Deutschland zusätzlich der Regulierung durch die BaFin.

Qonto bietet insgesamt sechs Geschäftskonto-Modelle mit abgestuftem Leistungsumfang an, die von Unternehmen der meisten Rechtsformen eröffnet werden können. Mit dem Smart-Konto wendet sich Qonto primär an Freiberufler, Solo-Selbstständige und kleine Unternehmen.

Qonto bietet inklusive des Smart-Kontos drei Kontomodelle an, die sich als Gründerkonto für die Einzahlung des Stammkapitals einer GmbH oder UG in Gründung eignen. Den Einzahlungsbeleg erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden, anschließend kann Ihr Unternehmen für den Eintrag ins Handelsregister angemeldet werden.

Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit, eine persönliche und individuelle Beratung durch Gründungsexperten in Anspruch zu nehmen. Für diesen Service kooperiert Qonto mit firma.de.

Qonto bietet für das Smart-Konto ein Buchhaltungspaket mit den folgenden Funktionen:

  • Digitale Belegverwaltung und Beglaubigung
  • Automatisierte Zahlungsvorbereitung
  • Automatisierte Rechnungsverwaltung
  • Automatischer Import von E-Mail-Rechnungen sowie von Rechnungen aus Google Drive oder Dropbox
  • Rechnungsnachverfolgung
  • Automatische Mehrwertsteuererfassung, Zuordnung von Mehrwertsteuer und Tags zu Lieferanten
  • Lesezugang für den Steuerberater

Externe Buchhaltungssoftware oder andere Digitalsysteme über eine API-Schnittstelle in das Smart-Konto eingebunden werden, insgesamt werden bis zu 25 solcher Integrationen unterstützt.

Für Ihr Unternehmen in Deutschland erhalten Sie auch eine deutsche IBAN. Sind Sie im internationalen Business tätig, können Sie auch eine französische, spanische oder italienische IBAN erhalten, sofern Sie in einem dieser Länder ein Unternehmen oder eine Niederlassung unterhalten.

Die Qonto Geschäftskonten verwalten Sie in der mobilen Qonto-App oder browserbasiert per Online-Banking.

Ihre geschäftlichen Finanzen haben Sie über das Qonto Dashboard jederzeit im Blick. Über Kontobewegungen erhalten Sie Push-Nachrichten in Echtzeit per SMS und E-Mail.

Ihr Qonto-Geschäftskonto eröffnen Sie online. Die Kontoeröffnung erfordert nur wenige Klicks und ist innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen. Erforderlich ist ein Personalausweis oder Reisepass zur Verifizierung Ihrer Identität. Welche Unterlagen für Ihr Unternehmen außerdem erforderlich sind, erfragen Sie am besten vorab im Kundenservice, sodass die Kontoeröffnung reibungslos erfolgen kann.

Standardmäßig ist das Smart-Konto mit der One Card (Business Mastercard, Debitkarte) ausgestattet. Sie bietet als Zusatzleistung eine Versicherung gegen Zahlungsbetrug.

Daneben bietet Qonto mit der Plus Card und der X Card (ebenfalls Business Debit Mastercards) zwei kostenpflichtige Premium-Karten an, in die verschiedene Versicherungsleistungen integriert sind.

Qonto bietet für seine Geschäftskonten sowohl SEPA-Überweisungen als auch SWIFT-Fremdwährungsüberweisungen an.

Zum Smart-Konto gehören 60 kostenlose SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften im Monat.

Für SWIFT-Überweisungen bietet Qonto im Anbietervergleich günstige und transparente Konditionen (eingehend: 5 €, ausgehend: 1 % des Überweisungsbetrages plus 5 €).

Support leistet Qonto für seine Geschäftskonten 7 Tage die Woche mittels Telefon-Hotline sowie per Chatbot/Live-Chat oder E-Mail. Eine Reaktion auf Ihre Fragen erhalten Sie in der Regel innerhalb von 15 Minuten.

Qonto Smart
Bis zum 30.09.2024 – 90 Tage kostenlos & unverbindlich testen
Lesezugriff für die Buchhaltung
Für Freiberufler, Solo-Selbstständige und registrierte Einzelunternehmer
60 kostenlose SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften pro Monat
Über die Autorin
Charlotte Ruzanski Mehr erfahren
Was this guide helpful?